Freude übers Weiterkommen

Nach WM-Sieg: TV-Sternchen zieht mitten auf der Straße blank und schleudert Brüste umher

England gewinnt ein Elfmeterschießen. Was viele nicht glauben konnten, wurde endlich wahr. Deswegen gab es auch den einen oder anderen überschwänglichen Jubel. 

London - Ja, die Engländer haben wirklich ein Elfmeterschießen gewonnen. Ob es ehemalige Spieler wie Ian Wright, Alan Shearer oder Gary Lineker waren - jeder geriet nach dem Sieg gegen Kolumbien in Ekstase. Der Jubel war überschwänglich. In den sozialen Medien gingen so einige Videos von Feier-Orgien um, in denen das Lob für die englische Architektur zu kurz kam. Denn viele Kneipen standen nach dem befreienden Elfmeter von Eric Dier kurz vorm Zusammensturz. 

Wildfremde Menschen lagen sich in den Armen und schrien, was das Zeug hielt, während die Wände wackelten. Um zu verhindern, dass die eine oder andere Bar zusammenfällt, wurde auf der Straße weitergefeiert. Und das noch wilder als drinnen. 

Im Fokus stand auch eine Prominente, die vom Sieg ihres Teams so berauscht war, dass sie ihre gute Kinderstube vergaß: Biancca Lake, die 2014 bei der britischen Version von „Big Brother“ mitmachte. Das extrovertierte TV-Sternchen wurden von einem Typen auf den Schultern durch die Gassen getragen - und zeigte dann, was sie drauf hat. Sie hob ihr Top, und ihre blanken Brüste waren zu sehen. Scham gab es weder bei ihr, noch bei den anderen Fans auf der Straße. Sie war nackt, und die freudetrunkenen Anhänger ahmten anscheinend den National-Keeper Jordan Pickford nach. Denn Pickford hielt die Bälle der Kolubmianer Uribe und Bacca - euphorisierte, skrupellose Anhänger die von Lake, wie in dem Video zu sehen ist. 

Bei einem Clip der britischen Sun wird sogar gezoomt und Lake aus einem anderen Winkel gezeigt. 

Wer jetzt glaubt, das sei ein Aussetzer gewesen, der hat falsch gedacht. Alleine schon daran zu erkennen, dass die bekannte Frau ihre beiden Brüste auf und ab bewegend in 360 Grad rotieren ließ. Hinter der Aktion der 35-Jährigen steckt eine alte Angewohnheit. Nicht nur, dass sie mal als Stripperin arbeitete, sondern auch, dass sie ihre beiden „Big Brothers“ schon hin und wieder dem Publikum zeigte. Als sie 2014 aus der Show herausgewählt wurde, zog sie ihr Top runter und präsentierte die beiden Vorzüge. 

Doch ist das wirklich Lake auf dem Video? Wie der britische Mirror berichtet, antwortete sie einem User, der sie fragte, ob er richtig gesehen habe, dass sie ihr Top hochzog, mit den Worten: „Urm you did loooooool“ - „Ähm, hast du, loooooool.“ 

Der Reality-Star geht offen mit Sexualität um. Bei einer Talkshow im Jahre 2012 gestand die Dame, mit über 200 Männern geschlafen zu haben. Und das war vor sechs Jahren. Man darf gespannt sein, welche Enthüllungen - im doppelten Sinne - noch folgen, wenn England den Titel holt. 

Quelle: lust-tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundesliga: So endete RB Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Bundesliga: So endete RB Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Leipzig-Star tritt aus Nationalteam zurück
Leipzig-Star tritt aus Nationalteam zurück
DFB-Team: Löw verzichtet auf Boateng und ter Stegen - Trio zurück
DFB-Team: Löw verzichtet auf Boateng und ter Stegen - Trio zurück
ZDF-Hammer! FC Bayern und BVB live im Free-TV
ZDF-Hammer! FC Bayern und BVB live im Free-TV

Kommentare