Radio-Arabella-Moderatorin

Schöne Steffi Schaller: das Playboy-Video

+
Steffi Schaller posiert im Playboy.

München - Steffi Schaller ist die sexy Stimme von Radio Arabella. Doch die 28-Jährige hat auch optisch jede Menge zu bieten - wie man in der Juni-Ausgabe des Playboy bewundern kann.

Jeden Tag ist Steffi Schallers sexy Stimme in der "Andy Karg Show" auf Radio Arabella zu hören. Frech assistiert sie in der Sendung Andy Karg - von Zurückhaltung keine Spur. Dementsprechend offen zeigte sich die 28-Jährige jetzt auch im aktuellen Shooting für den Playboy, für dessen Juni-Ausgabe sich die hübsche Blonde ausgezogen hat. Schüchternheit ist für Schaller ohnehin ein Fremdwort. "Die Branche, in der ich arbeite, ist eine freche; da grenzt jedes Flurgespräch an sexuelle Belästigung (lacht). Ich glaube auch nicht, dass ich schüchtern bin. Bei meinen bisherigen Beziehungen habe immer ich den Mann angesprochen", verrät Schaller ganz keck. Im tz-Interview verrät Steffi Schaller außerdem, wie ihr Traummann aussehen muss.

Juni-Playboy: Das ist Playmate Verena Stangl

Die heißen Bilder aus dem Juni-Playboy

Dass sie beim Radio gelandet ist, verdankt sie ihrer tollen Stimme. "Ich habe während des Studiums gekellnert, und ein Stammgast, der Radiomoderator war, hat mir gesagt: „Du hast eine schöne Stimme, mach was draus.“ Ich habe dann extrem an meiner Stimme gearbeitet. Und seitdem bekomme ich Komplimente dafür." Dass es Schaller mit ihrem Aussehen aber auch ins Fernsehen geschafft hat, verwundert nicht: Neben ihrem Radio-Job arbeitet sie auch für sonnenklar.tv.

Steffi Schaller: "Sex finde ich ganz gut"

Trotzdem bleibt genügend Zeit, um auch noch in zwei Rockbands zu singen. Die obligatorische Frage des Playboy, wie es denn bei ihr neben dem Rock 'n' Roll mit Sex and Drugs aussehe, beantwortet Schaller galant: "Sex finde ich ganz gut. Das ist schon was, das ich gern und oft auslebe. Drogen dagegen gar nicht. Ich trinke immer vor den Auftritten mit der Band einen Whiskey. Das ist so ein Ritual. Also könnte man sagen, Sex und Whiskey sind meine einzigen Drogen."

Die Juni-Ausgabe des Playboy widmet sich in ausführlichem Maße den Gesichtern und Körpern, die sich hinter den Mikrofonen diverser Radiostationen Deutschlands verstecken. Der Playboy stellt dabei sechs Damen verschiedener Sender vor. Motto: Das sind Deutschlands schärfste Radio-Moderatorinnen.

Bilder dieses sexy Sextetts und weitere Motive von Verena Stangl, Playmate Juni 2013, unter www.playboy.de

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

sls

Auch interessant

Meistgelesen

Prostituierte fährt im Uber-Taxi mit - dann passiert Unfassbares
Prostituierte fährt im Uber-Taxi mit - dann passiert Unfassbares
Sie testet zum ersten Mal Liebes-Spielzeug - und muss in Klinik
Sie testet zum ersten Mal Liebes-Spielzeug - und muss in Klinik
Eine junge Frau braucht es täglich - der Grund ist traurig
Eine junge Frau braucht es täglich - der Grund ist traurig
Warum Frauen wirklich stöhnen, wird Männern nicht gefallen
Warum Frauen wirklich stöhnen, wird Männern nicht gefallen

Kommentare