Ranking

Das sind die zehn beliebtesten Pornostars aller Zeiten

Kaum einer gibt zu, die Darstellerinnen zu kennen, doch die Zahlen sprechen etwas ganz anderes. Hier sehen Sie die Superstars der Pornobranche.

Manche sind sie schon seit Jahrzehnten im Geschäft und haben tausende Filme gedreht, andere hingegen sind gerade mal volljährig und schon weltbekannt: Die Rede ist nicht von Hollywood-Schauspielern, sondern von Pornostars.

Die Plattform PornHub hat analysiert, welche Darstellerinnen bisher besonders oft angesehen wurden.

Ranking: Die beliebtesten Pornostars

1. Lisa Ann

Sie ist die Porno-Königin schlechthin: Lisa Ann, mit bürgerlichem Namen Lisa Ann Corpora. Von 1994 bis 1997 sowie von 2006 bis 2014 war sie in der Branche aktiv. Neben ihrer Rolle als Darstellerin war sie auch als Regisseurin tätig. Über eine Milliarde mal wurden ihre Filme bereits auf pornhub.com angeklickt.

2. Riley Reid

Die 24-jährige Riley Reid kann bereits auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Bereits mit 19 Jahren startete sie im Sex-Business durch - und zwar mit vollem Erfolg: In mehr als 360 Filmen war die quirlige Brünette bereits zu sehen. Mehr als 770 Millionen mal wurden ihre Videos angesehen.

3. Madison Ivy

Madison Ivy heißt mit bürgerlichem Namen Clorisa Briggs. Was viele nicht wissen: Der international erfolgreiche Pornostar und wurde 1989 in Bayern geboren, ist aber schon im Kindesalter nach Texas gezogen. Rund 650 Millionen Views zählen ihre Filme.

4. Asa Akira

Die japanisch-amerikanische Pornodarstellerin Asa Akira (bürgerlich Asa Takigami) wurde 1986 in New York geboren. Weitere Pseudonyme sind unter anderem Tracy Han und Akira Lee. Bisher hat sie zahlreiche Branchen-Preise gewonnen und ist vor allem wegen ihrer Anal-Szenen bekannt. Mehr als 630 Millionen mal wurden ihre Erotik-Filme bereits angesehen.

Ein Beitrag geteilt von Asa Akira (@asahole) am

5. Alexis Texas

Die US-amerikanische Pornodarstellerin und Regisseurin Alexis Texas (eigentlich Thea Alexis Samper) wurde 1985 geboren. Vor dem Beginn ihrer Karriere im Jahr 2007 arbeitete sie als Barkeeperin. Neben Rollen in Hardcore-Pornos spielt sie auch in erotisch-humorvollen Produktionen wie "Bikini Frankenstein" oder "Batman XXX: A Porn Parody". PornHub verzeichnet bisher knapp 586 Millionen Views bei ihren Videos.

6. Rachel Starr

Rachel Starr stammt aus Texas und begann im Jahr 2006 im Alter von 23 Jahren, in der Porno-Industrie zu arbeiten. Sie arbeitet regelmäßig für die US-amerikanischen Produktionen ''Bangbros'' und ''Brazzers''. Ihre Videos wurden bei PornHub mehr als 542 Millionen mal angesehen.

7. Brandi Love

Die US-amerikanische Pornodarstellerin Brandi Love arbeitet nebenher auch als Autorin. 2003 begann sie mit dem Dreh von Pornofilmen, als sie mit ihrem Ehemann eine eigene Amateurseite erstellte. Diese lief so erfolgreich, dass sie 2012 ihren ersten Profi-Porno drehte.

8. Mia Khalifa

Mia Khalifa wurde 1993 in Beirut, Libanon geboren. Ihre Familie wandere 2000 in die USA aus. Bereits im Alter von 21 Jahren begann sie, Pornofilme zu drehen. In ihrem Heimatland sorgte dies für einen Aufschrei, wie tz.de berichtete. Sie erhielt sogar Morddrohungen. Ihrer Karriere schadete dies zwar weniger, dennoch hat sie sich seit 2015 aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen. Mehr als 530 Millionen mal wurden ihre Filme gesehen.

9. Dillion Harper

Die US-amerikanische Pornodarstellerin Dillion Harper wurde 1991 in Florida geboren und ist auch als Nacktmodel tätig. Vor ihrer Erotik-Karriere studierte Harper studierte Dentalhygiene. In ihren Anfangsjahren ließ sie sich für verschiedene Zeitschriften fotografieren, unter anderem für den Penthouse. Mittlerweile ist sie ein erfolgreicher Pornostar, ihre Videos wurden fast 500 Millionen mal angeklickt.

10. Mia Malkova

Mia Malkova wurde 1992 in Kalifornien geboren und hat deutsche, irische und frankokanadische Wurzeln. Auf die Pornoindustrie wurde sie über eine Schulfreundin und spätere Erotik-Kollegin aufmerksam. Laut eigenen Angaben wählte sie einen Künstlernamen, der russisch klingt, um ein europäisches Model-Image zu transportieren. PornHub zählt von Malkova knapp 490 Millionen Klicks auf Videos.

Wieviel verdienen Pornostars eigentlich?

Das mit dem Lust-Business im Internet viel Geld zu verdienen ist, ist keine Neuheit. Doch wieviel bekommen die Schauspieler eigentlich für einen Dreh? Dabei gibt es durchaus Unterschiede bei den Geschlechtern: Ein männlicher Darsteller bekommt pro Sexszene durchschnittlich 500 bis 600 Dollar. Bei den weiblichen Kolleginnen ist das Gehalt mit 800 bis 1000 Dollar fast doppelt so hoch.

Auch interessant: So werden User beim Pornoschauen ausspioniert.

Die ungeschminkte Wahrheit: Erotik-Stars ohne Make Up

Ava Adams.
Ava Adams. © Melissa Murphy
Nikki Benz ist einer der Superstars der US-Pornobranche. Sie war auch im Mainstream-TV (etwa auf MTV zu sehen).
Nikki Benz ist einer der Superstars der US-Pornobranche. Sie war auch im Mainstream-TV (etwa auf MTV zu sehen). © Melissa Murphy
Katja Kassin aus Leipzig ist eine der wenigen Deutschen, die es in der US-Pornoszene geschafft haben.
Katja Kassin aus Leipzig ist eine der wenigen Deutschen, die es in der US-Pornoszene geschafft haben. © Melissa Murphy
Sarah Vandella.
Sarah Vandella. © Melissa Murphy
Larkin Love ist in der Porno-Szene bekannt für ihre blauen Haare, die lange Zunge und die große Oberweite.
Larkin Love. © Melissa Murphy
Niki Lee Young.
Niki Lee Young. © Melissa Murphy
Nikki Hearts.
Nikki Hearts. © Melissa Murphy
Brenda Moreno.
Brenda Moreno. © Melissa Murphy
Mackenzie Pierce.
Mackenzie Pierce. © Melissa Murphy
Veruca James.
Veruca James. © Melissa Murphy
Alana Croft.
Alana Croft. © Melissa Murphy
Madison Ivy.
Madison Ivy. © Melissa Murphy
Sophie Dee.
Sophie Dee. © Melissa Murphy
Keira King.
Keira King. © Melissa Murphy
Jada Stevens.
Jada Stevens. © Melissa Murphy
Vanilla Deville gehört schon zu den Oldies im Porno-Business. Seit 1999 betreibt sie ihre eigene Webseite.
Vanilla Deville gehört schon zu den Oldies im Porno-Business. Seit 1999 betreibt sie ihre eigene Webseite. © Melissa Murphy
Stormy Daniels gehört auch schon zur Rubrik MILF. Vor dem Beginn ihrer Porno-Karriere 2002 arbeitete sie als Stripperin.
Stormy Daniels gehört auch schon zur Rubrik MILF. Vor dem Beginn ihrer Porno-Karriere 2002 arbeitete sie als Stripperin. © Melissa Murphy
Samai.
Samai. © Melissa Murphy
Dani Daniels.
Dani Daniels. © Melissa Murphy
Samantha Saint.
Samantha Saint. © Melissa Murphy
Natasha Malkova.
Natasha Malkova. © Melissa Murphy
Kelly Klass.
Kelly Klass. © Melissa Murphy
Nikki Delano.
Nikki Delano. © Melissa Murphy
Lola Foxx.
Lola Foxx. © Melissa Murphy
Sierra Sanders.
Sierra Sanders. © Melissa Murphy
Roni.
Roni. © Melissa Murphy
Sierra Cure.
Sierra Cure. © Melissa Murphy
Mandy Sky.
Mandy Sky. © Melissa Murphy
Krysta Kaos.
Krysta Kaos. © Melissa Murphy
Penny Pax.
Penny Pax. © Melissa Murphy
Yasmine Deleon.
Yasmine Deleon. © Melissa Murphy
Tori Black.
Tori Black. © Melissa Murphy
Layla Sin.
Layla Sin. © Melissa Murphy
Bridgette B.
Bridgette B. © Melissa Murphy
Proxy Paige.
Proxy Paige. © Melissa Murphy
Alexis Monroe
Alexis Monroe. © Melissa Murphy
Brooklyn Lee.
Brooklyn Lee. © Melissa Murphy
Kat Dior.
Kat Dior. © Melissa Murphy
Mariah Mars.
Mariah Mars. © Melissa Murphy
Kimberly Gates.
Kimberly Gates. © Melissa Murphy
Tori Lux.
Tori Lux. © Melissa Murphy
Eva Notty.
Eva Notty. © Melissa Murphy
Asphyxia Noir.
Asphyxia Noir. © Melissa Murphy
Liz Ashley.
Liz Ashley. © Melissa Murphy
Jessica Nyx.
Jessica Nyx. © Melissa Murphy
Annika Amour.
Annika Amour. © Melissa Murphy
Darryl Hanah.
Darryl Hanah. © Melissa Murphy
Jessica Mor.
Jessica Mor. © Melissa Murphy
Prinzzess.
Prinzzess. © Melissa Murphy
Charmane Star.
Charmane Star. © Melissa Murphy
Aria Amor.
Aria Amor. © Melissa Murphy
Allie Haze.
Allie Haze. © Melissa Murphy
Veronica Avluv.
Veronica Avluv. © Melissa Murphy
Riley Reid.
Riley Reid. © Melissa Murphy
Zarina Summers.
Zarina Summers. © Melissa Murphy
Tatiyana Foxx.
Tatiyana Foxx. © Melissa Murphy
Teighjiana.
Teighjiana. © Melissa Murphy
Alexis Ford.
Alexis Ford. © Melissa Murphy
Nina Dove.
Nina Dove. © Melissa Murphy
Ash Hollywood.
Ash Hollywood. © Melissa Murphy
Sally Sparrow.
Sally Sparrow. © Melissa Murphy
Anissa Kate.
Anissa Kate. © Melissa Murphy
Kristina Rose.
Kristina Rose. © Melissa Murphy
Michele Brady.
Michele Brady. © Melissa Murphy
Anikka Albrite.
Anikka Albrite. © Melissa Murphy
Karmin Karma.
Karmin Karma. © Melissa Murphy
Vicki Chase.
Vicki Chase. © Melissa Murphy
Amor Hilton.
Amor Hilton. © Melissa Murphy
Draven Star.
Draven Star. © Melissa Murphy
Melissa Hill.
Melissa Hill. © Melissa Murphy
Cassandra Nix.
Cassandra Nix. © Melissa Murphy
Misty Stone.
Misty Stone. © Melissa Murphy
Bailey Blue.
Bailey Blue. © Melissa Murphy
Rachel Starr.
Rachel Starr. © Melissa Murphy
Celeste Star.
Celeste Star. © Melissa Murphy
Veruca James.
Veruca James. © Melissa Murphy
Dana Dearmond.
Dana Dearmond. © Melissa Murphy
Rilee Marks.
Rilee Marks. © Melissa Murphy
Eidyia.
Eidyia. © Melissa Murphy
Akira Raine.
Akira Raine. © Melissa Murphy
Elle Alexandra.
Elle Alexandra. © Melissa Murphy
Puma Swede.
Puma Swede. © Melissa Murphy
Peru.
Peru. © Melissa Murphy
Arabelle Raphael.
Arabelle Raphael. © Melissa Murphy
Raven Bay.
Raven Bay. © Melissa Murphy
Chanel Preston.
Chanel Preston. © Melissa Murphy
Anissa Kate.
Anissa Kate. © Melissa Murphy
Eve Lyn.
Eve Lyn. © Melissa Murphy
Brittany Lynn.
Brittany Lynn. © Melissa Murphy
Holly Michaels.
Holly Michaels. © Melissa Murphy
Sarah Peachez.
Sarah Peachez. © Melissa Murphy
Odette Delacroix.
Odette Delacroix. © Melissa Murphy

Rubriklistenbild: © Screenshots Instagram

Auch interessant

Meistgelesen

Wiesn-Playmate: Münchens heißeste Attraktion ist keine Unbekannte
Wiesn-Playmate: Münchens heißeste Attraktion ist keine Unbekannte
Stormy Daniels sorgt für Wirbel - aus diesem Grund
Stormy Daniels sorgt für Wirbel - aus diesem Grund

Kommentare