Im Internet blüht der frivole Markt

Dreistes Web-Angebot: Wiesn-Tisch gegen Schnackseln!

Angebote in Hülle und Fülle. Der Herr rechts bietet Tisch und Doppelzimmer an. Gepixelt haben wir ihn.

München - Während der Wiesn sind zwei Dinge knapp: Tische und Übernachtungsmöglichkeiten. Die Not ist so groß, dass es im Internet zahlreiche unmoralische Angebote gibt.

Millionen Münchner, Bayern und Touristen werden ab Samstag aufs Oktoberfest stürmen! Und auch wenn auf der Theresienwiese ja Platz für alle ist, so sind rund um die Wiesn zwei Dinge besonders knapp: Reservierungen in Festzelten. Und Übernachtungen. Für beides werden horrende Preise gezahlt.

Doch Not macht auch erfinderisch. So mancher versucht, den Bedarf anderer für Reservierung oder Übernachtung auszunutzen. Um im Gegenzug körperlich auf seine Kosten zu kommen.

In einschlägigen Internet-Foren sind jede Menge sexuelle Angebote zu finden. Wiesn-Tisch gegen Schnackseln! Übernachtung gegen Schnackseln! Oder gleich beides!

Das wohl unverblümteste Angebot hat ein nach eigenen Angaben ein 45-jähriger Mann eingestellt: "Ich habe ... eine Reservierung für das Löwenbräuzelt (ab 17 Uhr) und ... eine Doppelzimmerreservierung im Kempinski Hotel München. Ich suche ... eine offene, lebensfrohe, jüngere und schlanke Sie für einen aufregenden Abend. Freue mich sehr auf Deine Zuschrift."

"Da das letztes Jahr schon toll geklappt hat ..."

Da darf man entweder schmunzeln oder den Kopf schütteln. Gibt es tatsächlich Leute, die da mitmachen? Offenbar schon. Denn ein anderer User lässt in seiner Offerte gleich durchschimmern, dass er 2013 Erfolg hatte: "Hey, da das letztes Jahr schon toll geklappt hat, dieses Jahr wieder mein Angebot: Welches Mädel, welche Mädelsgruppe oder Pärchen sucht noch eine Übernachtungsmöglichkeit? Ich wohn 5 Minuten von der Wiesn und hab gern Besuch ... Einzige Haken/Bedingung: Geschlafen wird erst, nachdem gevögelt wurde ... oder ich ne Liveshow zu sehen bekomme ... was und wie gespielt wird, sehen wir ja dann, auf was eben alle Lust haben. Außerdem ist eine sehr gute Sex-Freundin von mir auch zur Wiesnzeit da/dabei."

Einzelfälle sind diese beiden Anzeigen beileibe nicht. Doch es sind zwei der krassesten Fälle. Manch andere Anzeige fällt eher unter den Bereich "sexuell offen": Zwei Mittdreißiger schreiben etwa: "Wir haben leider keinen Tisch, aber gute Laune und Sex appeal! Würden uns freun, wenn wir eingeladen werden mitzufeiern. Was der Abend dann noch bringt, hängt auch von euch ab... ;-)"

Oder auch: "Hallo, bin am 26.09.2014 auf der Wiesn mit Freunden. Haben natürlich auch einen Tisch ;) Vielleicht sind ja auch nette Frauen oder auch Paare auf der Wiesn, die Lust haben auf ....... Meldet euch einfach, wir beißen nicht."

Sex-Dates sollen sich Wiesn-Tisch mit Kollegen teilen

Bei einem weiteren Inserenten könnte es ein bisschen heikel werden. Denn er plant ernsthaft, seine Dates aus einem Erotik-Forum an einen Tisch mit seinen Kollegen zu setzen. "Liebe Damen, wir haben durch einen Kollegen einen Tisch im Schottenhammel bekommen. Wir feiern ungezwungen mit den Kolleginnen und Kollegen und hätten noch zwei Plätze frei für Damen, die Lust haben hinterher noch einen geilen Ausklang mit mir zu haben, entweder alleine oder zu dritt bei Euch." Wenn das den Lustmolch mal nicht in Erklärungsnot gegenüber den Kollegen bringt ...

lin

Pornodrehs und ein Promi-Strip: So freizügig ist die Wiesn

Auf der Wiesn geht's oft frivol zu - da können auch mal die Hüllen fallen wie bei dieser Dame © dpa
Und manchmal passiert ein Busenblitzer ganz zufällig © Jantz
Diese Dame heißt Jessica. © dpa
Sie ist das offizielle Wiesn-Playmate 2015. © dpa
Das ist Ramona Bernhard. Die Münchnerin schockierte im deutschen Playboy mit dem Geständnis, schon mal Sex auf dem Wiesn. "Es war kurz, aber heftig", so Ramona zur Bild-Zeitung. "Das hat niemand mitbekommen. Wir waren in der Gondel allein. Das war unser kleiner Spaßfaktor." Ramona hat es sogar auf das Cover des griechischen Playboys geschafft. © Playboy Griechenland
Indira legte sogar einen heißen Strip hin (mehr dazu später in dieser Fotostrecke) © Sigi Jantz
Eine optische Täuschung: Hier wird nicht gegrapscht - aber gezeigt. Das Foto ist - unübersehbar - schon etwas älter. © Westermann
Auch Bella Blond aus Dingolfing kam schon auf die Wiesn, um dort Pornos zu drehen. © 
Pfui! Auf der Wiesn kommt es immer wieder zu Pornodrehs. Die Berliner Sex-Darstellerin Aische Pervers (r.) konnte beispielsweise die damals 19-jährige Franzi motivieren, auf der Wiesn ihr Dirndl zu lupfen. © 
Ist das schön? © Westermann
Entscheiden Sie selbst © Westermann
Das Ganze von vorne © Westermann
Als DJ Ötzi einst auf die Wiesn kam, zeigte ihm ein Mann sein Gesäß © Jantz
Diese Dame heißt Karolina und kommt aus Polen © dpa
Sie sorgte am ersten Wiesn-Wochenende 2011 für Aufsehen. © dpa
Und ließ sich auch noch begrapschen. © dpa
Das hier ist schon dezenter © dpa
01_einblick
Eine Australierin ... © dpa
02_einblicke
... zeigt alles © dpa
Ein klein wenig frivol ist auch Daniela Katzenbergers Dekolleté samt ihrer Mimik © dpa
Nackt? © dpa
Nee, sieht nur so aus © dpa
Aber dieser Mann zeigt wirklich Haut © dpa
Merkwürdig ... © dpa
Ein Pärchen geht auf Tuchfühlung © dpa
Dirndl ... © partygaenger.de
... sind manchmal sehr freizügig geschnitten © dpa
03_thalhamer
Manche Dekolletés können die Männer ganz schön aus der Fassung bringen. © Thalhamer
04_filep
Das sieht dann so aus. © Filep
05_tz
Oder sogar so. © 
Nackte
Kommen wir zu den Promis, die aus sich raus gehen © dpa
Nackte
Jürgen Drews ist ganz vernarrt in Ramonas Dekolleté © dpa
08_krammer_1
Vooooooooooooooooooorsicht! © Krammer
09_krammer
Auch von hinten kann man zeigen, was man hat. © Krammer
10_krammer
Erotik ist nicht immer eine Frage des Dekolletés. © Krammer
10b_lauer
Diese Australierin verwechselt da was: Unterwäsche ist für drunter! Sonst würde sie ja "Überwäsche" heißen. © Lauer
10c_lauer
Ihr ist's egal. © Lauer
12_westermann
Auch Frauen bekommen ihre Schmankerl: Manche Männer zeigen gerne, was sie haben © Westermann
13_lauer
Hier zeigt jemand wohl eher unfreiwillig, was unter der Lederhosn ist. Ups! © Lauer
14_krammer
Achtung, Objektiv von oben! © Krammer
20_filep_1
Gut festhalten! Hey, nicht dort! © Filep
21_dpa
Bier in der Hand, "Beers" im Dekolletée © dpa
Giulia Siegel ... © Sigi Jantz
... trägt gern durchsichtige Blusen © Sigi Jantz
Und gewährt tiefe Einblicke © Sigi Jantz
22_thalhamer
So, und jetzt bemühen Sie sich mal, auf die Rosen zu achten und nur auf die Rosen! © Thalhamer
23_lara9_krammer
Übersehener Stargast auf der Wiesn: Lara Croft © Krammer
Nackte
Groß © Sigi Jantz
Nackte
Noch größer © Westermann
Die Effenbergs knutschen gerne auf der Wiesn. © dpa
Aber Claudia knutschte nicht nur mit ihrem Stefan © Sigi Jantz
Sondern auch mit Gundis Zambo © Sigi Jantz
Mjam © Sigi Jantz
Auch fast schon frivol: Veronica Ferres' Ausschnitt © dpa
Und nun ein Striptease! Die Protagonistin heißt: © Sigi Jantz
Indira Weis © Sigi Jantz
Die Ex-Bro'Sis-Sängerin ... © Sigi Jantz
... machte auf dem Oktoberfest 2009 ... © Sigi Jantz
... nicht etwa nur durch ihre musikalischen Vorzüge ... © Sigi Jantz
... auf sich aufmerksam. © Sigi Jantz
Sie schnitt sich anlässlich ihres Geburtstags ... © Sigi Jantz
... spontan das T-Shirt auf ... © Sigi Jantz
... und zeigte tiefe Einblicke. © Sigi Jantz
Eine verlorene Wette © Sigi Jantz
Mit einem guten Grund, wie sie findet © Sigi Jantz
Sie strippte, weil jemand über ihren Jahrestag Bescheid wusste. © Sigi Jantz
Und feierte ausgelassen © Sigi Jantz
Später ging sie übrigens ... © Sigi Jantz
... ins Dschungelcamp. © Sigi Jantz
Und zeigte noch mehr als hier. © Sigi Jantz
Danke für die Show, ... © Sigi Jantz
... liebe Indira! © Sigi Jantz
Nackte
Gerne mehr davon! © dpa
Ähnliche Anblicke werden wohl folgen. © dpa

Quelle: lust-tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare