Sie öffnete oben ohne die Tür

Pornostar fliegt aus bayerischem Hotel - wegen OBI

Dieses Foto entstand beim Dreh - Bella Blond (l.) beim leidenschaftlichen Kuss

Dingolfing - Die bayerische Pornodarstellerin Bella Blond wollte gerade mit einem Sex-Dreh loslegen, als es an ihrer Hotel-Tür klopfte. Sie öffnete oben ohne - und flog wegen OBI hochkant raus.

Bella Blond zählt zu den frechsten Porno-Darstellerinnen Bayerns. Sie wollte auf dem Oktoberfest einen Film drehen und sorgte unlängst in einem Baumarkt in Dingolfing für Ärger: Dort drehte sie unverhohlen eine Oralsex-Szene und stellte den Film ins Internet.

Jetzt bekam sie richtig Ärger: Mit mehreren Männern traf sich die Amateurdarstellerin am vergangenen Freitag in einem Dingolfinger Hotel zum Sexdreh. "Der erste Dreh hat wunderbar geklappt", erzählt sie. "Dann hat es an der Tür geklopft. Ich habe in voller Montur geöffnet, mit Stiefeln und oben ohne. Die Rezeptionistin war total am Zittern. Sie meinte: 'Das ist ein Business-Hotel. So etwas geht auf keinen Fall, so etwas wie im OBI können wir uns nicht noch mal erlauben. Und wehe, davon kommt was ins Internet.'"

Bella Blond flog hochkant raus - auch wegen eines seltsamen Zufalls. "Die Geschäftsführung des OBI, in dem ich gedreht habe, hat auch etwas mit dem Hotel zu tun." Ein schlechter Zufall für sie, denn mit dem Baumarkt liegt sie jetzt im Clinch. "Als ich dort kurz vor Weihnachten Farbe kaufen wollte, hat mich ein Mitarbeiter entdeckt. Drei, vier Minuten später kam der Geschäftsführer und meinte, ich solle mir einen anderen Baumarkt suchen", erinnert sie sich, und schiebt unverfroren hinterher: "Ich glaube, ich dreh' bei denen demnächst was auf dem Parkplatz."

Bella Blond bei Hochglanz-Dreh auf Lanzarote

Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 
Bella Blond aus Dingolfing sorgt durch ihre gewagten Drehs immer wieder für Wirbel. Oktoberfest, ein Baumarkt und eine Autobahnbrücke waren schon ihre Kulissen. Hier sehen Sie ihre Bilder © 

Dreistigkeit zählt wohl zu den wichtigsten Eigenschaften des Pornosternchens. Insofern hat sie auch nur bedingt Verständnis für ihren Hotel-Rauswurf. "Natürlich hat der Vermieter das Hausrecht", weiß sie. "Aber man sollte es eigentlich keinem verbieten, in einem gemieten Hotelzimmer irgendwas zu tun. Ob man jetzt Sex vor der Kamera hat oder ohne, das macht doch keinen kleinen Unterschied."

Und was passiert jetzt mit den Videos, das vor dem Hotel-Rauswurf entstanden? Die wenig überraschende Antwort: "Die kommen ins Internet."

lsl.

Schmuddel-Drehs mitten auf der Wiesn 2012

Die Wiesn wird zu einer Art Porno-Wettstreit: Gleich drei Damen wollten dort 2012 ihre einschlägigen Filmchen drehen © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Der Porno-Dreh von Aische Pervers (auf diesen Bildern die blonde Dame) fand tatsächlich statt: Erst auf der Wiesn lernte sie ihren Angaben zufolge die 19-jährige Franzi aus Nürnberg kennen, die spontan mitmachte. "Ich habe jede angesprochen, die hübsch war", erinnert sie sich. "Die hat alles mitgemacht, voll unkompliziert." Dafür gab es 100 Euro © 
Aische Pervers ist sogar aus dem Fernsehen bekannt: Sie war mehrfach im RTL-"Supertalent" und in anderen Sendungen zu sehen. Kurios: Für ihre Wiesn-Porno-Drehs bekam sie einen Preis in der Kategorie "Innovativstes Amateurprojekt". Zur Begründung hieß es einem Bericht zufolge, "weil sie als erste an ungewöhnlichen Orten gedreht habe – unter anderem auf dem Oktoberfest". © 
Aische Pervers ist sogar aus dem Fernsehen bekannt: Sie war mehrfach im RTL-"Supertalent" und in anderen Sendungen zu sehen. Kurios: Für ihre Wiesn-Porno-Drehs bekam sie einen Preis in der Kategorie "Innovativstes Amateurprojekt". Zur Begründung hieß es einem Bericht zufolge, "weil sie als erste an ungewöhnlichen Orten gedreht habe – unter anderem auf dem Oktoberfest". © 
Aische Pervers ist sogar aus dem Fernsehen bekannt: Sie war mehrfach im RTL-"Supertalent" und in anderen Sendungen zu sehen. Kurios: Für ihre Wiesn-Porno-Drehs bekam sie einen Preis in der Kategorie "Innovativstes Amateurprojekt". Zur Begründung hieß es einem Bericht zufolge, "weil sie als erste an ungewöhnlichen Orten gedreht habe – unter anderem auf dem Oktoberfest". © 
Aische Pervers ist sogar aus dem Fernsehen bekannt: Sie war mehrfach im RTL-"Supertalent" und in anderen Sendungen zu sehen. Kurios: Für ihre Wiesn-Porno-Drehs bekam sie einen Preis in der Kategorie "Innovativstes Amateurprojekt". Zur Begründung hieß es einem Bericht zufolge, "weil sie als erste an ungewöhnlichen Orten gedreht habe – unter anderem auf dem Oktoberfest". © 
Aische Pervers ist sogar aus dem Fernsehen bekannt: Sie war mehrfach im RTL-"Supertalent" und in anderen Sendungen zu sehen. Kurios: Für ihre Wiesn-Porno-Drehs bekam sie einen Preis in der Kategorie "Innovativstes Amateurprojekt". Zur Begründung hieß es einem Bericht zufolge, "weil sie als erste an ungewöhnlichen Orten gedreht habe – unter anderem auf dem Oktoberfest". © 
Aische Pervers ist sogar aus dem Fernsehen bekannt: Sie war mehrfach im RTL-"Supertalent" und in anderen Sendungen zu sehen. Kurios: Für ihre Wiesn-Porno-Drehs bekam sie einen Preis in der Kategorie "Innovativstes Amateurprojekt". Zur Begründung hieß es einem Bericht zufolge, "weil sie als erste an ungewöhnlichen Orten gedreht habe – unter anderem auf dem Oktoberfest". © Baganz/Venus
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Nicht allzu weit hat es Bella Blond zur Wiesn: Sie kommt aus Dingolfing. Die Newcomerin (Alter: "offiziell 20", inoffiziell womöglich etwas höher) hat im Vorfeld angekündigt, gleich am ersten Tag auf der Wiesn Porno-Filme zu drehen - in einem versteckten Bereich vor einem Bierzelt. Es ist schon ihr zweiter Wiesn-Besuch. Schon 2011 ging sie vor einem Bierzelt zur Sache, bis sie von Ordnungshütern gestoppt wurde. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 
Die Kielerin Merry4fun ist Stammgast auf der Wiesn - sie dreht dort schon seit 2009 ihre Filmchen. 2011 äußerte sich sogar Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl zum damaligen Dreh - ein Skandal. Am Ende konnte Merry4fun aber gar nicht kommen. In Folge eines Treppensturzes kurz vor der Abreise Richtung München musste sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Einen Wiesn-Besuch 2012 samt Porno-Dreh hält sie sich offen. © 

Auch interessant

Meistgelesen

Insider über Swingerclubs: So sündig geht es wirklich hinter verschlossenen Türen zu
Insider über Swingerclubs: So sündig geht es wirklich hinter verschlossenen Türen zu

Kommentare