Tipps für den ersten Besuch im Pärchenclub

Ihr Sex ist zu langweilig? Ab in den Swingerclub

+
Das erste Mal im Swingerclub - so wird es für Sie und Ihren Partner ein lustvolles Erlebnis.

Sie haben Lust auf ein erotisches Abenteuer mit Ihrem Partner und träumen von einem Besuch im Swingerclub? Mit diesen Tipps wird es ein lustvolles Erlebnis.

Früher oder später passiert es fast jedem Paar: In das ehemals so prickelnde Sexleben kehrt die Routine ein. Mancher ertappt sich dann beim sehnsüchtigen Gedanken an einen anderen Bettgespielen – einfach nur um der Abwechslung willen. Ein Besuch im Pärchen- oder Swingerclub kann Ihrem Sexleben dann eine aufregende neue Facette hinzufügen.

Wie der Name schon sagt, sind Pärchenclubs nur für Paare gedacht, während im Swingerclub auch einzelne Personen Zutritt haben. In letzterem herrscht oft Herrenüberschuss  - für Einsteiger empfiehlt sich daher der Pärchenclub. Übrigens: Sie sind mit Ihren Phantasien nicht allein. Ein Besuch im Swingerclub würde über 40 Prozent aller Deutschen reizen. Das fand die Paarsex-Studie 2015 von Seitensprung-Fibel.de heraus. Das Marktforschungsinstitut mafo.de hatte hierfür 1.013 Deutsche befragt.

Das Schöne an einem Besuch im Swingerclub: Ihr Partner ist an Ihrer Seite. Sie dürfen sich erotisch ausprobieren, ohne, dass Ihr Liebster oder Ihre Liebste sich betrogen oder hintergangen fühlt. Viele erleben Ihren Partner im Umfeld eines Swingerclubs von einer ganz neuen Seite. Sie nehmen Sie oder Ihn durch die Augen eines Fremden wahr – als erotisches, begehrenswertes Wesen. Das kann eine eingeschlafene Bett-Beziehung ordentlich in Schwung bringen – und so bleibt es oft nicht bei einem Besuch.

Kommunizieren Sie Ihre Wünsche behutsam

Bitte fallen Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus. "Schatz, mit dir im Bett ist es mir zu öde, lass uns in den Swingerclub gehen" mag eine ehrliche Ansage sein – besonders große Erfolgschancen sollten Sie sich damit aber nicht ausrechnen. Geben Sie Ihrem Partner nicht das Gefühl, dass er Ihnen nicht mehr genügt. Es soll beim Swingen vielmehr um eine Bereicherung Ihres Sexlebens gehen. Fühlt sich Ihr Partner damit unwohl, ist er gekränkt oder gar ernsthaft verletzt? Dann lassen Sie es auf sich beruhen. Oft braucht der Partner aber auch nur etwas Zeit, sich mit dem Gedanken anzufreunden.

Legen Sie Grenzen vorab fest - gemeinsam

Legen Sie genau fest, was beim ersten Besuch geht und was nicht. Erstmal nur zugucken? Anfassen ja, knutschen nein? Ist Geschlechtsverkehr mit anderen erlaubt? Halten Sie sich streng an die festgelegten Regeln und achten Sie aufmerksam auf die Signale Ihres Partners. Es ist ganz wichtig, dass Sie beide offen und ehrlich sagen können, was Ihnen zu weit geht und was nicht. Gerade, wenn einer von Ihnen recht abenteuerlustig, der andere aber eher zurückhaltend ist. Sonst kann ein solcher Ausflug eine große Belastung für die Partnerschaft werden.

Beachten Sie den Dresscode 

Dass man im Swingerclub eher spärlich bekleidet unterwegs ist, versteht sich von selbst. Die Damen tragen in der Regel sexy Dessous, auch mal in Kombination mit einem knappen Minirock. Die Herren kommen im Slip oder in anliegenden Shorts. Männertangas, lustige Motive und ausgeleierte Schlüppis müssen leider draußen bleiben.

Achtung: Manche Clubs legen auch Wert auf Abendgarderobe oder bieten Mottopartys, zu denen man dann natürlich im entsprechenden Outift erscheinen sollte. Auf der Homepage des Clubs Ihrer Wahl können Sie sich genauer informieren. Sie müssen übrigens nicht in knapper Wäsche auf die Straße: Umkleiden und Duschen sind in jedem Club vorhanden.

Der erste Besuch im Swingerclub

Lassen Sie es entspannt angehen. Stürmen Sie nicht gleich auf das erstbeste Paar zu – nehmen Sie sich erstmal Zeit für einen Drink an der Bar und schauen Sie sich in Ruhe um. Bevor es zur Sache geht, wird in den meisten Clubs erstmal gemeinsam gegessen, getrunken, getanzt. Sex findet im Barbereich nicht statt, dafür sind die angrenzenden "Spielwiesen" da. Wichtig: Safer Sex wird im Swingerclub großgeschrieben, darum liegen in der Regel überall Kondome aus. Streng ist man hier auch, wenn es um das Wörtchen "nein" geht. Wer eine Absage nicht akzeptiert, fliegt ohne Umstände raus.

jba

Victoria's Secret schickt seine Models über den Laufsteg

Lauter "Engel" in Paris. Foto: Ian Langsdon
Lauter "Engel" in Paris. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Jasmine Tookes trägt den 3-Millionen-Dollar-BH. Foto: Ian Langsdon
Jasmine Tookes trägt den 3-Millionen-Dollar-BH. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Devon Windsor ist mit dem Rad gekommen. Foto: Ian Langsdon
Devon Windsor ist mit dem Rad gekommen. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Lady Gaga sorgte im Rosenkleid für die Show. Foto: Ian Langsdon
Lady Gaga sorgte im Rosenkleid für die Show. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Das russische Model Irina Shayk, die mit Bradley Cooper zusammen ist, soll angeblich schwanger sein. Foto: Ian Langsdon
Das russische Model Irina Shayk, die mit Bradley Cooper zusammen ist, soll angeblich schwanger sein. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Ein Hauch von China: US-Model Taylor Hill. Foto: Ian Langsdon
Ein Hauch von China: US-Model Taylor Hill. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Bruno Mars (l), Lady Gaga und The Weeknd sind teil der Show. Foto: Ian Langsdon
Bruno Mars (l), Lady Gaga und The Weeknd sind teil der Show. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Supermodel Gigi Hadid ist zum zweiten Mal dabei. Foto: Ian Langsdon
Supermodel Gigi Hadid ist zum zweiten Mal dabei. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Kendall Jenner ist ohne ihren Familien-Clan nach Paris gekommen. Foto: Ian Langsdon
Kendall Jenner ist ohne ihren Familien-Clan nach Paris gekommen. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
US-Musiker Lenny Kravitz und der französische Schauspieler Gad Elmaleh sind in ein Fachgespräch vertieft. Foto: Ian Langsdon
US-Musiker Lenny Kravitz und der französische Schauspieler Gad Elmaleh sind in ein Fachgespräch vertieft. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Die zweifache Mutter Alessandra Ambrosio ist seit rund zehn Jahren bei Victoria's Secret dabei. Foto: Ian Langsdon
Die zweifache Mutter Alessandra Ambrosio ist seit rund zehn Jahren bei Victoria's Secret dabei. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Im Zeichen des Drachen: Das schwedische Model Elsa Hosk. Foto: Ian Langsdon
Im Zeichen des Drachen: Das schwedische Model Elsa Hosk. Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon
Beifall und Konfetti für die "Engel". Foto: Ian Langsdon
Beifall und Konfetti für die "Engel". Foto: Ian Langsdon © Ian Langsdon

Auch interessant

Meistgelesen

Insider über Swingerclubs: So sündig geht es wirklich hinter verschlossenen Türen zu
Insider über Swingerclubs: So sündig geht es wirklich hinter verschlossenen Türen zu

Kommentare