Souvenir nicht nur für harte Winter: Penis-Wärmer

Mrkopalj - Eine kroatische Hausfrau hat einen alten regionalen Brauch wiederbelebt, der bei Männern hoch im Kurs steht: Für umgerechnet rund 7 Euro pro Stück produziert sie bunte Penis-Wärmer aus Filzwolle.

Nein, das ist kein typischer Osterbrauch in Kroatien. Obwohl es auch um Frühlingsgefühle und neue Lebenstriebe geht: Diese Kult-Souvenire sind Penis-Wärmer. Eine Hausfrau in der zentralkroatischen Stadt Mrkopalj hat damit einen fast vergessenen Brauch in ein souvenir-trächtiges Geschäft verwandelt.

Wenn ER keine Lust auf Sex hat: Die beliebtesten Ausreden

In Deutschland leidet jeder fünfte Mann unter sexueller Unlust. Oftmals sind Errektionsstörungen die Ursache für die Lustlosigkeit. Manchmal haben Männer aber auch einfach "keinen Bock" - und lassen sich dann entsprechende Ausreden einfallen. Eine repräsentative Umfrage durch Anson Marketing hat nun die häufigsten Gründe aufgedeckt. "Kopfschmerzen" und "Migräne", die stereotypischen Ausreden der Frau, sind nicht dabei.  © dpa
37 Prozent jammern, dass sie am nächsten Morgen früh aufstehen müssen.  © dpa
35 Prozent entschuldigen sich mit dem Stress im Büro, der ihnen übel mitspielt.  © dpa
28 Prozent der Lustlosen gestehen, dass sie mit ihren Gedanken woanders sind.  © dpa
23 Prozent behaupten, sie fühlten sich nicht wohl.  © dpa
23 Prozent klagen über Rückenschmerzen.  © dpa
19 Prozent erklären sich nicht weiter, aber beschweren sich, dass Frauen eben immer könnten, Männer aber nicht.  © dpa
19 Prozent behaupten, sie würden die Partnerin nicht mit ihrer Erkältung anstecken wollen.  © dpa
17 Prozent gestehen, dass sie noch nicht über die Ex-Freundin hinweg sind.  © dpa
14 Prozent behaupten einer neuen Partnerin gegenüber, dass sie verheiratet sind.  © dpa
8 Prozent haben (angeblich) ein Keuschheitsgelübde abgelegt.  © dpa

Radmila Kus benötigt zwei Stunden für einen solchen Penis-Wärmer aus Filz-Wolle: O-Ton: "Penis-Wärmer wurden in dieser Region Kroatiens als normales Kleidungsstück von Männern getragen, weil die Winter sehr hart waren. Die Temperaturen waren extrem niedrig. Die Männer mussten in der Kälte in den Wäldern arbeiten. Und da galt es, sich zu schützen. Viele waren damals sehr arm - und das war ein guter Schutz vor Erfrierungen."

Dennoch kam das Geschäft erst vor zwölf Jahren so richtig in Gang, als die Heimwerkerin für eine kroatische Rockband mit dem Namen "Let 3" einen Satz solcher Extrem-Kleidungsstücke fertigte. Damit war mediale Aufmerksamkeit garantiert.

"Die Band gewann damals einen ersten Preis in Slowenien für ihr Styling. Seitdem ist unser Geschäft im Aufschwung. Nicht nur die Penis-Wärmer, sondern auch viele andere unserer Produkte, die wir stricken oder nähen: Hausschuhe, Hüte, Taschen und vieles andere." Dabei würden die Penis-Wärmer kaum ernsthaft getragen - sie seien vielmehr ein lustiges Geburtstagsgeschenk oder einfach ein mehr oder weniger gelungener Scherz. Oder wie Radmila Kus es ausdrückt: Sie seien ein "Quell endloser Inspiration".

Auch interessant

Meistgelesen

Heiße Mädels vor der Kamera: Hier wird Ihnen live so richtig eingeheizt
Heiße Mädels vor der Kamera: Hier wird Ihnen live so richtig eingeheizt
Dieser Mann heizt Ihnen zuhause ein - und verzichtet dabei auf ein gewisses Detail
Dieser Mann heizt Ihnen zuhause ein - und verzichtet dabei auf ein gewisses Detail
Paar tut es mitten im Supermarkt - Kamera zeichnet es auf
Paar tut es mitten im Supermarkt - Kamera zeichnet es auf
Mit diesen fünf Tipps schaffen Sie es ab sofort immer gleichzeitig zur Zielgeraden
Mit diesen fünf Tipps schaffen Sie es ab sofort immer gleichzeitig zur Zielgeraden

Kommentare