"Möchte es gleich wieder vergessen"

Merkwürdige Schnacksel-Praktik mit Grapefruit sorgt für Verwunderung

+
Nicht nur Vitaminspender: Grapefruits.

München - Achtung, hier wird es explizit! Das Thema "Grapefruit-Blowjob" sorgt für eine Menge Gesprächsthema im Netz, nachdem mehrere Expertinnen die Technik empfohlen haben.

München - Wenn Sie jemanden mit einer Grapefruit hinter sich an der Supermarkt-Kasse entdecken, dann muss die nicht unbedingt zum Verzehr bestimmt sein. Das Thema "Grapefruit-Blowjob" sorgt schon seit Jahren für Gesprächsstoff im Netz. Und bei vielen für Verwunderung:

So mancher schnappt den Begriff "Grapefruit-Blowjob" offenbar irgendwo auf und googelt danach. Damit Sie nicht das Gleiche tun müssen, nehmen wir Ihnen das ab und versuchen, es möglichst unschmuddelig zu erklären: Beim "Grapefruit-Blowjob" kommt im Rahmen des Oralsex mit einem Mann eine erwärmte Zitrus-Frucht zum Einsatz. Besser und detaillierter erklärt es in einem Video beim Frauen-TV-Sender "Sixx" die Sex-Expertin Paula Lambert. Aber Achtung, im Video wird es sprachlich (wenn auch nicht bildlich) SEHR explizit.

Offenbar gefällt's sowohl den Frauen als auch den Männern, die es probiert haben. Anders ist es nicht zu erklären, dass verschiedene Sex-Expertinnen davon schwärmen. Neben Paula Lambert auch noch YouTube-Star Denise Walker alias Auntie Angel. Sie gilt als Erfinderin der Technik und meint: "Ich finde, jeder Mann sollte gegrapefruitet werden." Mit Huffington Post, der Cosmopolitan, Vice und Metro berichteten diverse Medien über den vermeintlichen Trend.

Eine seltsame Sexualpraktik? Allemal. Aber immerhin sind Vitamine im Spiel ...

lsl.

Quelle: lust-tz

Auch interessant

Meistgelesen

Irrer Trend: Was steckt hinter "Stealthing" und warum ist es so gefährlich?
Irrer Trend: Was steckt hinter "Stealthing" und warum ist es so gefährlich?

Kommentare