Verabredungen im Internet

Geheime Swinger-Treffs im Münchner Ostpark

München - Der Ostpark gilt als einer der friedlichsten Parks in München. Ein Geheimtipp. Doch offenbar wird er nicht nur für die Erholung heiß gehandelt.

Was an den versteckten Ecken in München und Umgebung so in lauen Sommernächten unter freiem Himmel an organisierten Ferkeleien stattfindet? Das wissen meist nur Eingeweihte. Oder aber Passanten auf einem Spaziergang, die zufällig darauf stoßen und sich davon gestört fühlen.

Verabredeter Sex an öffentlichen Orten - je nach Ausprägung auch "Dogging" oder "Cruising" genannt - findet oft an Autobahn-Raststätten oder an öffentlichen Toiletten wie in einem Uni-Gebäude statt. Auch von anderen Orten in München und Umgebung - etwa dem Müllerschen Volksbad, Erotik-Kinos der dem Flaucher wird so etwas gemunkelt oder gar berichtet. Auch die Polizei hat bestimmte Orte besonders im Visier, etwa die Isarauen, wie ein Sprecher im Juli 2016 gegenüber unserer Onlineredaktion erklärte.

Sex-Treffen im Münchner Ostpark: Was steckt dahinter?

Gar nicht in der öffentlichen oder behördlichen Wahrnehmung taucht hingegen der Ostpark auf. Auf einem einschlägigen Internetportal wird das Grün im Münchner Osten allerdings als Sex-Treff heiß gehandelt. Mit einer genauen Wegbeschreibung zu einem detaillierteren Fleckerl wird dort zu "geilen Treffen" aufgerufen, wie wir schon im Juli 2016 berichtet hatten. Und ein Termin genannt: Am Wochenende ab einer bestimmten Uhrzeit würde es rund gehen, Pärchen seien genauso zu finden wie bisexuelle Frauen. 36 Mitglieder des Portals gaben an, an den Treffen teilzunehmen.

Mehr sind's nur an wenigen öffentlichen Orten im Stadtgebiet - und das sind dann zumeist Parkplätze. "Natürlich ist der Ostpark auch in unserem Blick, aber wir haben keine Anzeige bezüglich dessen", erklärt Polizei-Sprecher Peter Beck. Streifenwagen würden dort natürlich patroullieren, so Beck im Juli 2016.

Und was hat sich seitdem getan? Offenbar bleibt der Ostpark ein Hotspot. "Wann ist da was los? Würde gerne mal was erleben, vielleicht mit einer Frau oder einem Paar", schrieb ein Nutzer 2017 auf einer einschlägigen Plattform. Und ein weiterer: "Sagt mal Bescheid wann ihr da seid, würde auch gern mal vorbeikommen." Im Frühjahr 2018 hieß es dann: "Hallo hat eine Dame heute Abend Zeit und Lust, sich da zu treffen?"

Auch interessant: Vor kurzem sorgte ein 20-minütiges Nacktvideo im Englischen Garten für Aufsehen.

lsl.

FKK in Deutschland: Neuer Bildband dokumentiert Nackedeis

Ein Nudist beim Stand-Up-Paddling.
Ein Nudist beim Stand-Up-Paddling. © Sander
Im Englischen Garten in München treffen sich vielen FKK-Anhänger.
Im Englischen Garten in München treffen sich vielen FKK-Anhänger. © Sander
Ein Nudist im Eisbach im Englischen Garten.
Ein Nudist im Eisbach im Englischen Garten. © Sander
Am Flaucher in München. © Sander
Diese in viele weitere Aufnahmen zeigt der Fotograf in "Nackedei 2".
Diese in viele weitere Aufnahmen zeigt der Fotograf in "Nackedei 2". © Sander
Sehen Sie hier weitere Bilder aus dem Buch. © 
Sehen Sie hier weitere Bilder aus dem Buch. © 
Sehen Sie hier weitere Bilder aus dem Buch. © 
Sehen Sie hier weitere Bilder aus dem Buch. © 

Quelle: lust-tz

Rubriklistenbild: © mzv-mm

Auch interessant

Meistgelesen

Pfui! Hier verlustiert sich ein Paar vor der Allianz Arena
Pfui! Hier verlustiert sich ein Paar vor der Allianz Arena
So wird das Liebesspiel unter der Dusche nicht zum Reinfall
So wird das Liebesspiel unter der Dusche nicht zum Reinfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.