Smartes Präservativ

Dieses Kondom misst die Zahl der Stöße - und noch vieles mehr ...

Alles wird smart – auch die Liebe. British Condoms bringt noch dieses Jahr das erste smarte Kondom auf den Markt.

Das i.Con (70 Euro) misst beim Liebesakt alle technischen Daten: Kalorienverbrauch, Länge des Geschlechtsverkehrs, Zahl und Geschwindigkeit der Stöße, Zahl der verschiedenen Positionen sowie Größe und Temperatur des Penis. Die Ergebnisse werden per Bluetooth an eine App übertragen. Wer’s mag, kann seine Liebesleistungsdaten ins Internet stellen – und mit anderen Nutzern oder Freunden vergleichen. Allzu romantisch klingt das nicht…

Lesen Sie zum Thema Kondom auch:

Bürgermeister macht am Valentinstag Kondomkontrollen

10 Fehler beim One-Night-Stand, die Sie vermeiden sollten

Quelle: lust-tz

Auch interessant

Meistgelesen

Wirklich die Länge? Studie verrät, was Frauen beim Penis wichtig ist
Wirklich die Länge? Studie verrät, was Frauen beim Penis wichtig ist
Riesige Diskussion im Netz: Flotter Dreier auf A3-Pannenstreifen
Riesige Diskussion im Netz: Flotter Dreier auf A3-Pannenstreifen
Sex im Sommer: So kommen Sie (nicht) ins Schwitzen
Sex im Sommer: So kommen Sie (nicht) ins Schwitzen
Lehrerin gefeuert, weil sie sich nebenbei damit was dazu verdiente
Lehrerin gefeuert, weil sie sich nebenbei damit was dazu verdiente

Kommentare