Kurioses Fundstück

Blieb bei diesem Ferkel-Zettel einer Münchnerin die Spucke weg?

Was für eine Anmache! Ein kurioses Zettel-Fundstück, das womöglich in München entdeckt wurde, wirft Fragen auf - was die Empfängerin sich wohl gedacht hat?

Wir lieben Zettel und Aushänge! Deshalb berichten wir auch immer wieder über seltsame Fundstücke, die uns unsere User zugeschickt haben. Oder die wir selbst auf der Straße oder im Internet entdeckt haben.

Der noch recht neuen Instagram-Seite Taschenflüchtlinge geht‘s nicht anders - die hat natürlich rein gar nichts mit Flüchtlingen zu tun. Der Begriff meint wohl vielmehr, dass die kleinen Notizen, die dort gesammelt werden, aus den Taschen der Verfasser gefallen sind. Viele der dort geposteten Zettel dürften aus München stammen - zumindest ist die Stadt als Standort der Seite angegeben.

Ein besonders kurioses Fundstück ist uns nun ins Auge gestochen - es wurde erst am Dienstag hochgeladen. Darauf ist zu lesen:

„Hi ... Du bist eine hinreißend attraktive + aufregend schöne Frau ... WOW!!! ;-) 

Lust auf Cunnilingus?

Ganz liebe + sinnlich-lustvolle Grüße,

Marc“

Heute nicht, Marc.

Ein Beitrag geteilt von zettel (@taschenfluechtlinge) am

Für alle, die‘s nicht so mit dem Lateinischen haben: „Cunnilingus“ meint Oralverkehr - und ist eher kein Begriff, mit dem man eine Frau anspricht.

Nicht nur deswegen gibt der Zettel Rätsel auf. Hat es wirklich ein Mann mit dieser direkten Anmache versucht? Ist der Zettel nur ein Fake? Oder war es nur ein kleiner Gag von jemandem an seine Freundin? Gegen letztere Theorie spricht, dass jener „Marc“ noch eine Handynummer mit drunter geschrieben hat. Wenn der Zettel echt ist, dürfte der Empfängerin jedenfalls ziemlich sicher die Spucke weggeblieben sein.

Unsere Onlineredaktion hat den Betreiber der Instagram-Seite bereits angeschrieben, wo und unter welchen Umständen der Zettel entdeckt wurde - zunächst ohne Antwort. Sollte die noch kommen, updaten wir natürlich den Artikel.

In der Münchner U-Bahn hat übrigens „Massage-Michi“ einst seine frivolen Dienste mit einem Zettel angeboten - wir haben uns getraut, da einfach mal anzurufen.

Wir suchen lustige Zettel und Aushänge

Eine Auswahl der bisher von uns gesammelten Skurrilitäten sehen Sie in dieser Fotostrecke

Haben Sie lustige Zettel, Hinweisaushänge oder ähnliches entdeckt und fotografiert? Schicken Sie's uns - per Whatsapp-Service, über das Leserreporter-Tool oder auch gern per E-Mail an onlineredaktion@tz.de.

lin

Quelle: lust-tz

Auch interessant

Meistgelesen

Pfui! Hier verlustiert sich ein Paar vor der Allianz Arena
Pfui! Hier verlustiert sich ein Paar vor der Allianz Arena

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.