Nur für die Männer?

Sex übers Hinter(n)türchen? Was Frauen wirklich davon halten

+
Über Analverkehr ranken sich viele Mythen.

Eine von vielen Schlafzimmer-Mythen ist die Annahme, dass Frauen Analsex nur wegen ihren Liebhabern über sich ergehen lassen. Doch stimmt das wirklich?

Sex ist vielseitig - und experimentierfreudige Paare probieren gerne verschiedene Praktiken und Stellungen aus. Viele gehen davon aus, dass Analsex dabei lediglich deshalb praktiziert wird, weil Mann das unbedingt so will. Doch ist das wirklich so?

Denn anscheinend können auch Frauen Spaß an Sex über das Hintertürchen haben. Diese Erkenntnis enthüllt zumindest das Magazin "Wired", als es in einem Video namens "The female orgasm, explained with science projects" die weibliche Sexualität unter die Lupe nimmt. In dem Filmchen werden auf unterhaltsame und informative Weise allerhand Fakten rund um Sex verbildlicht.

Analverkehr: So viele Frauen kommen dabei zum Orgasmus

Eines der verblüffensten Erkenntnisse im Video handelt von Analsex. Demnach haben 94 Prozent der Frauen angegeben, dass sie während dem Analverkehr bereits zum Orgasmus gekommen sind. Ob jedoch auch anderweitige Stimulation eine gewisse Rolle dabei spielt, wird im Video nicht deutlich. Denn ein weiterer Fakt im Video ist, dass knapp 70 Prozent aller Frauen nur bei klitoraler Stimulation zum Höhepunkt kommen.

Übrigens: Auch Schauspielerin Gwyneth Paltrow plauderte bereits über Analverkehr.

Eine weitere kuriose Erkenntnis: Ein Zehntel der Frauen haben bekundet, dass sie bereits beim Sport zum Orgasmus gekommen sind. Ob diese Annahme dem Besuch eines Fitnessstudios wohl entgegenkommt?

Diese kuriosen Sex-Stellungen kennen Sie bestimmt nicht

Die Missionarsstellung ist zwar beliebt, aber auf Dauer doch etwas langweilig. Holen Sie sich Inspiration in dieser Fotostrecke.
Die Missionarsstellung ist zwar beliebt, aber auf Dauer doch etwas langweilig. Holen Sie sich Inspiration in dieser Fotostrecke. © iStock
"Hängende Gärten": Eine Abwandlung der klassischen Missionarsstellung. Mit einer Ausnahme: Die Frau lässt ihren Kopf über die Bettkante hängen - und schaut sich dabei die Welt verkehrt herum an.
"Hängende Gärten": Eine Abwandlung der klassischen Missionarsstellung. Mit einer Ausnahme: Die Frau lässt ihren Kopf über die Bettkante hängen - und schaut sich dabei die Welt verkehrt herum an. © picture alliance / dpa
"Die Schubkarre": Klingt nach Straßenbau, ist es aber nicht. Sie liegt auf dem Rücken, er kniet auf dem Boden und hebt ihre Hüften auf die entsprechende Höhe.
"Die Schubkarre": Klingt nach Straßenbau, ist es aber nicht. Sie liegt auf dem Rücken, er kniet auf dem Boden und hebt ihre Hüften auf die entsprechende Höhe. © pic ture alliance / dpa
"Die La-Ola-Welle": Er sitzt auf dem Sofa, wie beim Fußball schauen. Sie sitzt auf ihm drauf - und los geht&#39s.
"Die La-Ola-Welle": Er sitzt auf dem Sofa, wie beim Fußball schauen. Sie sitzt auf ihm drauf - und los geht's. © picture alliance / dpa
"Helikopter": Hier ist Übung, Kraft und Gelenkigkeit gefragt. Er liegt auf dem Bett, sie sitzt auf ihm und spreizt die Beine, sodass diese die Rotorblätter bilden. Dann hebt er sie hoch und dreht sie. Viel Erfolg!
"Helikopter": Hier ist Übung, Kraft und Gelenkigkeit gefragt. Er liegt auf dem Bett, sie sitzt auf ihm und spreizt die Beine, sodass diese die Rotorblätter bilden. Dann hebt er sie hoch und dreht sie. Viel Erfolg! © picture alliance / dpa
"Die chinesische Schlittenfahrt": Er liegt auf dem Rücken, sie liegt ebenfalls auf dem Rücken auf ihm drauf. Vergleichbar mit der Missionarsstellung.
"Die chinesische Schlittenfahrt": Er liegt auf dem Rücken, sie liegt ebenfalls auf dem Rücken auf ihm drauf. Vergleichbar mit der Missionarsstellung. © picture alliance / Grzegorz Momo
"Der Frosch": Während er wie ein Seerosenblatt auf dem Rücken liegt, geht sie in die Hocke und wippt auf und ab. Gut für die Beinmuskulatur!
"Der Frosch": Während er wie ein Seerosenblatt auf dem Rücken liegt, geht sie in die Hocke und wippt auf und ab. Gut für die Beinmuskulatur! © picture alliance / Silas Stein/d
"Der Schaukelstuhl": Sie sitzen sich im Schneidersitz gegenüber, die Beine umeinander geschlungen. Jetzt nur noch hin und her wippen - und fertig ist der Schaukelstuhl.
"Der Schaukelstuhl": Sie sitzen sich im Schneidersitz gegenüber, die Beine umeinander geschlungen. Jetzt nur noch hin und her wippen - und fertig ist der Schaukelstuhl. © pixabay
"Die Bootsfahrt": Er liegt auf dem Bett, während sie seitlich auf ihm sitzt und schaukelnd den Seegang bestimmt. Ahoi, Matrose!
"Die Bootsfahrt": Er liegt auf dem Bett, während sie seitlich auf ihm sitzt und schaukelnd den Seegang bestimmt. Ahoi, Matrose! © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

"Schande!" - Junges Paar macht Verbotenes auf einer Gizeh-Pyramide
"Schande!" - Junges Paar macht Verbotenes auf einer Gizeh-Pyramide
Ihre Partnerin stöhnt die Nachbarschaft zusammen? Was das bedeutet, könnte Sie enttäuschen
Ihre Partnerin stöhnt die Nachbarschaft zusammen? Was das bedeutet, könnte Sie enttäuschen
Schmuddelfilm-Regisseurin verrät: Diese drei Tipps bringen Sie sicher zur Ekstase
Schmuddelfilm-Regisseurin verrät: Diese drei Tipps bringen Sie sicher zur Ekstase
Schnell checken: Diese drei Schmuddel-Sender empfangen Sie kostenlos
Schnell checken: Diese drei Schmuddel-Sender empfangen Sie kostenlos

Kommentare