Porno-Produzent: So drehe ich Filme im Zug

+
" Maria Virgin" nennt sich diese Darstellerin - und mindestens zur Hälfte ist der Name gelogen.

Zürich - Ein Pornoproduzent hat gestanden, regelmäßig Züge für Pornodrehs zu zweckentfremden. Er erklärt, in welchem Wagen es zur Sache geht und welches seine Lieblingsstrecke ist.

Michael Ryan ist derzeit sehr gesprächig. Der 32-Jährige Pornoproduzent unterhielt sich in den vergangenen Tagen gleich mit mehreren Zeitungen - Le Matin und Blick - ganz offen über sein wildes Treiben: Er dreht Pornos in öffentlichen Zügen.

"Ich finde das ein sehr spannendes Umfeld", sagt er zu Le Matin. "Ich werde damit weitermachen - und aufpassen, dass ich nicht erwischt werde." Vor drei Monaten habe er seinen letzten Schienensex-Film gedreht, zehn seien es bisher.

Pornostar Mia Magma: Exklusiver Strip für tz-online

Pornostar Mia Magma: Exklusiver Strip für tz Online

Ryan verrät, wie er dabei vorgeht. Der Schweizer, der in Winterthur lebt, hat sich die Strecke zwischen Winterthur und Zürich ausgesucht. Am späten Vormittag sei am wenigsten los in den Zügen. Mit einer Gespielin schleicht er sich in die meist leere 1. Klasse. Dann geht's zur Sache. Ryan ist Hauptdarsteller und Kameramann, er filmt mit einem wackeligen kleinen Hand-Camcorder. Der 32-Jährige zu Blick: "Wenn es etwas wackelig wird, erhöht das den Reality-Effekt."

Einmal sei er erwischt worden, erzählt Ryan. Vor sieben Jahren war das. "Es war ziemlich demütigend. Aber als ich dann auf der Wache war, habe ich die Polizisten zum Lachen gebracht, und sie haben mich mit einer Geldstrafe davonkommen lassen." Und die kann er ja leicht bezahlen: Seine Filme erfreuen sich nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland, Großbritannien und den USA großer Beliebtheit.

Mehrere Franken kassiert er pro Download. Als Kostprobe sind Hardcore-Clips mit einer Dame kostenlos auf Stream-Webseiten zu sehen. "Maria Virgin" nennt sich die Darstellerin - und mindestens zur Hälfte ist der Name gelogen.

Inzwischen dreht Ryan fast nur noch an weniger brisanten Orten wie Hotelzimmern. Früher oder später will er aber auch wieder die Züge unsicher machen. "Doch dazu muss ich auch die geeignete Partnerin finden. Die Chemie muss stimmen."

lsl.

"Porno Lounge" - Münchens heißeste Party: Die freizügigsten Fotos der letzten Monate

"Porno Lounge" - Münchens heißeste Party

auch interessant

Meistgelesen

Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin
Porno-Flaute auf der Wiesn - warum? Das sagt eine Sexpertin
Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig
Oben ohne: Neuseeländerin sehr freizügig

Kommentare