Porno-Experiment "Häppchenweise": Bilder aus dem Film

1 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
2 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
3 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
4 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
5 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
6 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
7 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
8 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
9 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
10 von 17
Mit sechs Freiwilligen haben Kölner Kreative ein ungewöhnliches Projekt gestartet, das sie "postpornografisches Experiment" nennen. "Sechs Menschen, ein Raum, ein Abend, ein Essen, viel Sinnliches und vieles zu entdecken. Ein Film, der zeigt, wie Körper und Gemüter sich begegnen können, wenn man sie nur lässt". Hier sehen Sie Bilder aus dem entstandenen Film "Häppchenweise" und vom Set
von 17

Quelle: tz

  • 0 Kommentare
  • 0 Google+
    schließen
Kommentar verfassen